Willkommen an der hbf/is

Die Schule für Hochbegabtenförderung/Internationale Schule (hbf/is) am Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim widmet sich intellektuell hochbegabten Schülerinnen und Schülern von Jahrgangsstufe 5 bis zum Abitur in Jahrgangsstufe 12. Sie steht auch Schülerinnen und Schülern mit internationalem Hintergrund und entsprechender schulischer Leistungsfähigkeit offen. Kurzinformationen zum internationalen Aspekt der Schule erhalten Sie auch in Englisch Englisch.

Anmeldung für das neue Schuljahr

Für eine Anmeldung zum Schuljahr 25/26 können Sie die Anmeldeformulare unter Aufnahme herunterladen.

Schicken Sie diese bitte per Post an die Schuladresse oder werfen Sie sie in den Außenbriefkasten der Schule.

Spätester Posteingang ist Mittwoch, der 20. November 2024.

Aktuelles aus OSG und hbf/is

Die AG „Schülerfirma“ hatte am 18.04.2024 Besuch von der tollen Designerin Lea Lume. Wir folgten ihrer Präsentation mit großer Aufmerksamkeit und haben viel Neues über Logos gelernt. Wir wissen jetzt wie und wo die verschiedenen Arten von Logos angewendet werden. Diese Wissen können wir nun effektiv anwenden, um ein gutes Logo für unsere Schülerfirma und unsere nachhaltigen Hoodies und T-Shirts zu gestalten.

Vielen Dank Lea Lume! Wir sind dir sehr dankbar.

Zu diesem außergewöhnlichen Erfolg gratuliert die Schulgemeinschaft ganz herzlich!

Dank des Streams konnte ihre Klasse 6b live dabei sein und sie anfeuern.

Das Werther-Ensemble der Theater-AG der Oberstufe konnte unter der Spielleitung von Betty Hahn beim Theatertreffen der Jugend in Berlin die Zuschauer*innen von seinem Können überzeugen:

Link zur Mediathek

Auch der SWR begleitete das Ensemble bei der Generalprobe im Festspielhaus:

Link SWR aktuell (ab Minute 12:47)

Die Schulgemeinschaft ist sehr stolz, das Werther-Ensemble nicht nur auf Mainzer Bühnen, sondern auch auf der Berliner Festspielbühne bewundern zu dürfen!  

Das OSG nimmt am ersten Mainzer Nachwuchs-Kunstwettbewerb des Künstler-Kollektivs „Die Vitrine“ teil. Die Eröffnung der Ausstellung findet am Sonntag, den 9. Juni um 16 Uhr vor dem Allianzhaus (Große Bleiche, neben der Peterskirche) statt. Bei der Vernissage werden alle Besucher*innen gebeten, drei favorisierte Kunstwerke als Voting abzugeben. Die zehn Kunstwerke mit den meisten Stimmen werden veröffentlicht und haben die Chance auf einen der drei Gewinne. Wir hoffen auf unsere starke OSG-Gemeinschaft, um uns künstlerisch gegenüber den anderen Mainzer Gymnasien zu behaupten.

Wir gratulieren unseren beiden teilnehmenden Gruppen zu großartigen Siegen! Josephine Giloth und Amanda Delcros wie auch Florian Atikpa, Sacha Bivaud, Roman Evraev und Elias Schwarz haben Videos gedreht zum Thema "Abibac, eine neue olympische Disziplin" und haben nicht nur den Publikumspreis gewonnen, sondern auch die Jury überzeugt: Amandas' und Josephines Video wurde als bestes Video mit dem 1. Preis geehrt und Florians, Sachas, Romans und Elias' Video wurden mit dem 3. Preis geehrt.

Dieser Wettbewerb wurde von Libingua, der Arbeitsgemeinschaft der Schulen mit bilingual deutsch-französischem Zug, und der französischen Partnerorganisation Réseau Abibac anlässlich der Olympischen Spiele in Paris veranstaltet.

Wir gratulieren den Filmemachern herzlich und danken dem gesamten Leistungskurs 10 Französisch bilingual von Herrn Schröer für ihren schauspielerischen Einsatz. L'union fait la force!

Als neue Schülerfirma der Mittelstufe stecken wir gerade mitten in unserem Gründungsprozess. Unser erstes Produkt soll ein Schulhoodie werden. Wichtig ist uns dabei gutes Design und eine nachhaltige Produktion. Wir danken der IHK und den Betrieben „Sport Bonewitz“ und der „Druckerbande“, dass sie uns den Firmenbesuch ermöglichten und wir einen tollen Einblick in den Bereich der Textilveredlung gewinnen konnten.