Arbeit am PC

Um die Schülerinnen und Schüler der hbf/is so früh wie möglich mit dem Medium Computer vertraut zu machen, wird Informatik in der hbf/is als Unterrichtsfach PC direkt ab Klassenstufe 5 unterrichtet.

Hier sollen die Schülerinnen und Schüler mit dem Fach vertraut gemacht werden und Grundlagen im Umgang mit Hard- und Software erlangen. Dazu zählen:

  • das Erlernen des Tastschreibens mit zehn Fingern
  • der Aufbau und die Funktionsweise eines Rechners
    (technische Informatik),
  • die Datensicherheit, der Daten- und der Jugendmedienschutz
    (Informatik im Alltag),
  • Anwendungsprogramme aus den Bereichen
    • Textverarbeitung,
    • Tabellenkalkulation,
    • Datenverwaltung,
    • Grafik,
    • Präsentation,
    • Internet (Gefahren und Nutzen) 
  • Kommunikation
  • Algorithmen
  • Teilnahme am Informatik Biber - Wettbewerb

Das frühe Erlernen dieser modernen Arbeitstechniken soll den PC zu einem vertrauten Arbeitsmittel werden lassen, welches in höheren Klassen dann als selbstverständliches Medium zur Auswertung naturwissenschaftlicher Experimente, zur Ausarbeitung von Referaten, zur Präsentation von Projekten und in vielen anderen Bereichen eingesetzt werden soll.

Auch werden somit bereits in der Orientierungsstufe Grundkenntnisse vermittelt, die den Erwerb des Europäischen Computerführerscheins (ECDL) in einer der höheren Klassen wesentlich erleichtern.