Oberstufe G8: MSS 10-12

Leiterin MSS 10: Frau Simone Beck

Leiterin MSS 11 und MSS 12: Frau Ulrike Röper

Das OSG ist ein G8/GTS-Gymnasium. Daher gelten folgende Voraussetzungen für den Besuch der MSS am Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim: a) die Versetzung in die Jahrgangsstufe 10 und b) zwei durchgehend belegte Pflichtfremdsprachen in der Sekundarstufe I.
Schüler der Realschule benötigen zur Zulassung in die Jg. 10 am OSG darüber hinaus die Empfehlung der Klassenkonferenz (nach Abschluss der Klasse 10 an der Realschule plus).

Anmeldeformulare befinden sich im Download-Bereich. Bewerbungen für die Aufnahme in die Jahrgangsstufe 10 am OSG sind bis 1. März abzugeben.

MSS ab Jahrgangsstufe 10 im G8-System

10/1 EF    
10/2 EF   Zulassung (Versetzung) von 10 nach 11
11/1   QF  
11/2   QF  
12/1   QF  
12/2   QF Schriftliche und mündliche Abiturprüfungen

EF = Einführungsphase | QF = Qualifikationsphase

Für die Jahrgangsstufe 10 im G8-System gilt, dass 3 Leistungsfächer und 9 verpflichtende Grundfächer gewählt werden. Wenn in der Jg. 11 die Qualifikationsphase beginnt, reduziert sich diese Zahl auf 3 LF und 7 GF. (Zu den Kombinationsmöglichkeiten siehe die MSS-Info-Broschüre.)


Mögliche Leistungsfächer sind:
D, E, F, L, Ge, Sk, Ek, M, In, Ph, Ch, Bi, BK, Mu und Sp.

Das Zustandekommen eines Leistungskurses in einem Fach hängt von einer ausreichenden Interessentenanzahl und von den zur Verfügung stehenden Lehrerstunden ab.
Als neue Fächer im Grundkursbereich können Italienisch oder Philosophie gewählt werden.
In Zusammenarbeit mit der Hochbegatenschule bieten wir den Grundkurs Gemeinschaftskunde auch in englischer Sprache an. Zu den Möglichkeiten, in der Oberstufe Kurse der hbf/is zu besuchen, gibt es hier nähere Informationen.

Der Jahrgang 10 (G8) ist Einführungsphase mit anschließender Zulassungsentscheidung in die Jahrgangsstufe 11. Daran schließen sich 4 Halbjahre Qualifikationsphase an, an deren Ende die schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen stehen.

Wir fördern die Abfassung von Wettbewerbs- und Jahresarbeiten sowie von Facharbeiten (jeweils in Jg. 11) als Einübung in wissenschaftliches Arbeiten.

Sorgfältig geplante Studienfahrten ergänzen den Unterricht.

G8-System: Ein mehrmonatiger oder ganzjähriger Aufenthalt im Ausland kann nur während der Klasse 10 oder zwischen Jg. 10 und 11 stattfinden. Die Schule befürwortet und unterstützt Auslandsaufenthalte.

Schüler des bilingualen Zuges Französisch können bis zum Abitur im bilingualen Zug bleiben und zum Abschluss das französische Abitur (AbiBac) erwerben. Dazu wird der Grundkurs Gemeinschaftskunde durchgängig in den jeweiligen Teilfächern auf Französisch unterrichtet. Wer das AbiBac ablegen möchte, muss verpflichtend den LK F (bilingual) belegen. (Weitere Infos unter Rubrik „AbiBac")

Die gesetzlichen Bestimmungen und Richtlinien sind auf der Homepage des Ministeriums nachzulesen. 
www.gymnasium.bildung-rp.de