Aktuelles

Verfügbares Fingertracking - das Ende der Touch-Tastatur?

Vermutlich kennt jeder, der das schnelle Tippen mit zehn Fingern beherrscht dieses Problem: Tastaturen auf Touchscreens folgen zwar demselben System wie Computertastaturen, sind aber im Zuge des mangelnden Platzes für schnelles Tippen oder gar die Verwendung von Shortcuts völlig ungeeignet, was beim Verfassen längerer Texte schnell frustrierend wird. Um diese Problematik zu beheben, habe ich ein System entwickelt, das die Bewegung einzelner Finger in Echtzeit verfolgt und dem Nutzer somit die Verwendung einer virtuellen Tastatur erlaubt – statt auf dem Touchscreen kann nun beispielsweise auf einer Tischplatte oder den eigenen Oberschenkeln getippt werden. Besagtes System ist in Handschuhe integriert und so kompakt, dass es die normale Verwendung der Hände nicht einschränkt, was weitere Anwendungsfelder wie die Übersetzung von Gebärden- in gesprochene Sprache, intuitivere Navigation durch Benutzeroberflächen oder alternative Ansätze zur Bedienung von Maschinen eröffnet.

files/1_OSG_Fotos_Dokumente/1_Profil/4_Naturwissenschaften/Forschungswerkstatt/jufo_Fingertracking.jpg

Zurück