Aktuelles

Information zum Umgang mit Corona

Hygienepläne und Verordnungen

Informationen zum richtigen Lüften

Informationen zur Maskenpflicht

Umgang mit positiv getesten Mitgliedern der Schulgemeinschaft

Als Schulleitung müssen wir nachweislich infizierte und infektionsverdächtige Personen dem Gesundheitsamt melden.

Das Gesundheitsamt entscheidet dann nach Überprüfung der Sachlage, wie die Schule mit dem Infektionsfall zu verfahren hat. Es ist gegenüber der Schule weisungsbefugt.

Da in den Schulen inzwischen alle eine Maske tragen, gehören Personen, die mit einem / einer Infizierten Kontakt hatten, zu den Kontaktpersonen der sog. Kategorie 2.

Sie können sich auf der Seite des Robert-Koch-Instituts darüber informieren.

Die Gesundheitsämter ordnen für diesen Personenkreis i.d.R. keine Quarantäne an, sondern empfehlen lediglich, die Sozialkontakte "auf das Notwendigste" zu begrenzen. Siehe Link.

Da wir uns seit Montag, dem 2.11.20 im Teil-Lockdown befinden, in dem die empfohlenen sozialen Beschränkungen ohnehin vorgeschrieben sind, ergibt sich zunächst kein weiterer Handlungsbedarf, denn die Schulen können sich über diese Regelungen nicht hinwegsetzen.

Sollte Ihr Kind Erkältungssymptome zeigen, bitten wir weiterhin darum, es nicht in die Schule zu schicken.

Zurück