Großer Erfolg im Bundeswettbewerb Fremdsprachen

SchülerInnen des OSG gewinnen Fahrt nach London und treten in der Bundesrunde in Dresden an

Einige Schülerinnen und Schüler des OSG waren auch beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen wieder sehr erfolgreich.

Josephine Brauers, Josephine Castle, Simon Hock und Valentin Keck (9e) haben mit ihrem Beitrag die Jury überzeugt und einen 1. Preis sowie den „Preis der Ministerpräsidentin“ des Landes RLP gewonnen. Sie werden das Land Rheinland-Pfalz vom 18.-20. Juni 2017 bei der Bundesrunde des Wettbewerbs auf dem Sprachenfest in Dresden vertreten. Als Preis der Ministerpräsidentin und des Wettbewerbs hat das Team einen Gutschein für eine 4-tägige Fahrt nach London erhalten. Dort erwartet sie im November ein tolles Programm.

Bena Hotz (9e) hat in der Kategorie Solo Französisch die Jury überzeugt und landesweit die beste Bewertung erhalten. Sie bekommt damit nicht nur den 1. Preis, sondern auch einen Sonderpreis des Institut Français Mainz.

Weitere PreisträgerInnen:

Ein vierköpfiges Team aus der Klasse 7e (Sarah Ezzahiri, Julian Harms, Lasse Strupp und Viola Weiskopf) hat ebenfalls mit der Wettbewerbssprache Französisch einen 2. Platz geholt. Die Klasse 8a (3 Teams) hat mit ihren französischsprachigen Kurzfilmen zwei 2. Preise und einen 3. Preis ans OSG geholt.

Maxim Rubin (MSS10, Französisch, Bili-LK) hatte im letzten Jahr einen 1. Preis in Rheinland-Pfalz belegt und vom Sprachenfest einen Sonderpreis mit nach Hause gebracht. Auch in diesem Jahr kann er sich freuen: Auf Landesebene holt er wiederholt einen 1.Preis. Laura Kaiser (MSS 10, Englisch), Leona Wittig (MSS 10, Englisch) und Elena Grabis (MSS 10, Französisch, Bili-LK) komplettieren die lange Liste der PreisträgerInnen des OSG.

Wir gratulieren allen SchülerInnen zu diesen tollen Ergebnissen! Wir sind sehr stolz auf Euch.

Aika Meyer

Zurück