Décrochez une étoile! – : Das DELF am OSG

Internationale Anerkennung, Konzept und Zielgruppe

Das französische Sprachdiplom DELF (Diplôme d'Etudes en Langue Française) wird seit 1985 vom Ministère de l'Education Nationale vergeben. Es sind standardisierte und in der ganzen Welt anerkannte, staatliche französische Sprachdiplome. Man kann sie in mehr als 125 Ländern erwerben. Sie werden vom französischen Centre International des Etudes Pédagogiques (C.I.E.P.) in Sèvres im Auftrag des Französischen Erziehungsministeriums entwickelt und können überall dort abgelegt werden, wo es französische Kulturinstitute (Centres Culturels et de Coopération Linguistiques/ Instituts Français) gibt.

DELF-Sprachdiplome richten sich an alle, die aus beruflichen oder aus Neigungsgründen ihre Fremdsprachenkenntnisse nachweisen möchten oder müssen. Dabei wird kein Nachweis über die Vorbereitung oder ein vorhandenes Sprachniveau verlangt. DELF überprüft und bescheinigt den Gebrauch der französischen Sprache in vielfältigen realistischen Situationen des alltäglichen Lebens. Die einzelnen Prüfungsaufgaben evaluieren die kommunikativen Kompetenzen sowohl im mündlichen als auch im schriftlichen Sprachgebrauch und bieten für Schülerinnen und Schüler jugendorientierte Texte und Themen.

DELF und der Gemeinsame europäischen Referenzrahmen für Sprachen

Die DELF-Prüfungen harmonieren mit dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GeR); so gibt es Prüfungen zu jeder der Niveaustufen des GeR: A1, A2 (allgemeine Sprachverwendung), B1, B2 (selbstständige Sprachverwendung), C1, C2 (kompetente Sprachverwendung).

Niveaustufen des DELF und Lehrplanstandards Französisch

Die einzelnen Teilaufgaben der Prüfungen A1 bis B2 harmonieren ebenfalls mit den Lehrplänen Französisch für die Sekundarstufe I bis II. Die Prüfungen zu B1 bis B2 sind insgesamt komplexer in ihrem Anforderungsgehalt und aus diesem Grund erst für Lernende in der Sekundarstufe II zu empfehlen.

Bestandteile der Prüfung

Das DELF sieht vor, dass mit jeder Prüfung ein unabhängiges Diplom erworben wird. Jede dieser Diplomprüfungen testet die mündlichen und schriftlichen Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben.

DELF-Prüfungszentrum: Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim

Prüfungsorte für das DELF scolaire (Niveau A1 bis B2) sind das Französische Kulturinstitut (Institut Français de Mayence) für die mündlichen Prüfungen und das Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim für die schriftlichen Prüfungen.

Prüfungstermin(e) und Prüfungsorte

Schriftlicher Teil der DELF-Prüfungen: nach den Weihnachtsferien, genauer Termin wird bekannt gegeben bzw. kann auf der Homepage des Institut Français eingesehen werden.

Mündlicher Teil der DELF-Prüfungen: nach den Weihnachtsferien, genauer Termin wird bekannt gegeben bzw. kann auf der Homepage des Institut Français eingesehen werden.

Prüfungsgebühren (Stand 2015/2016)

DELF Niveau A1: 22€

DELF Niveau A2: 42€

DELF Niveau B1: 48€

DELF Niveau B2: 60€

Bei Nichtantritt zur Prüfung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Anmeldegebühren.

Mit zwei Schritten zur Anmeldung

1. Schritt: Bei Interesse an der DELF-Teilnahme bis spätestens zum Mittwoch der vorletzten Schulwoche vor den Herbstferien eine Email an folgende Adresse schicken: delf@osg-mainz.de. Es werden daraufhin die Anmeldeformalitäten zugeschickt.

 2. Schritt: Die Kandidaten entrichten die Teilnahmegebühr und führen nach Freischaltung ihre individuelle Anmeldung zu den Prüfungen online aus.