Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Wettbewerbsrunde 2017/2018

4 Teams erfolgreich beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Wieder einmal sind „Deutschlands größte Sprachtalente“ gekürt worden und erneut sind einige Teams des OSG ausgezeichnet! Bei der am 25. Mai in Kaiserslautern stattfindenden Verleihung der Landespreise konnten 4 Teams mit ihren Beiträgen überzeugen. Wir gratulieren jeweils zu einem 2. Landespreis aus der Klasse 7e Alexander Brzezik, Lorea Chatillon, Sophia Keim, Linus Mohren und Nuno Schollmayer (Beitrag: Le RapBattle), Sarah Gappenach, Amina Lmalki, Daria Wernitsch und Vivian Kittner (Beitrag: La vedette de la soirée) und aus der Klasse 8e Irina Cervis, Sarah Ezzahiri, Nora Mitra und Marta Opacak (Beitrag: Deux côtés). Ein erster Landespreis ging an Julian Harms, Lasse Strupp und Vivianne Nguyen mit ihrem Beitrag „Napoléon – l’empereur par la grâce de Dieu“, der die tragische Lebensbeichte Napoleons vor gewaltiger Kulisse und mit detailreichen Kostümen in Szene gesetzt hat. Wir gratulieren allen Schülern und Schülerinnen zu diesen tollen Ergebnissen!

Aika Meyer

Wettbewerbsrunde 2016/2017

Einige Schülerinnen und Schüler des OSG waren auch beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen wieder sehr erfolgreich.

Josephine Brauers, Josephine Castle, Simon Hock und Valentin Keck (Klasse 9e) haben mit ihrem Beitrag die Jury überzeugt und einen 1. Preis sowie den „Preis der Ministerpräsidentin“ des Landes RLP gewonnen. Sie werden das Land Rheinland-Pfalz vom 18.-20. Juni 2017 bei der Bundesrunde des Wettbewerbs auf dem Sprachenfest in Dresden vertreten. Als Preis der Ministerpräsidentin und des Wettbewerbs hat das Team einen Gutschein für eine 4-tägige Fahrt nach London erhalten. Dort erwartet sie im November ein tolles Programm.

Bena Hotz (Klasse 9e) hat in der Kategorie Solo Französisch die Jury überzeugt und landesweit die beste Bewertung erhalten. Sie bekommt damit nicht nur den 1. Preis, sondern auch einen Sonderpreis des Institut Français Mainz.

Weitere PreisträgerInnen:

Ein vierköpfiges Team aus der Klasse 7e (Sarah Ezzahiri, Julian Harms, Lasse Strupp und Viola Weiskopf) hat ebenfalls mit der Wettbewerbssprache Französisch einen 2. Platz geholt. Die Klasse 8a (3 Teams) hat mit ihren französischsprachigen Kurzfilmen zwei 2. Preise und einen 3. Preis ans OSG geholt.

Maxim Rubin (MSS10, Französisch, Bili-LK) hatte im letzten Jahr einen 1. Preis in Rheinland-Pfalz belegt und vom Sprachenfest einen Sonderpreis mit nach Hause gebracht. Auch in diesem Jahr kann er sich freuen: Auf Landesebene holt er wiederholt einen 1.Preis. Laura Kaiser (MSS 10, Englisch), Leona Wittig (MSS 10, Englisch) und Elena Grabis (MSS 10, Französisch, Bili-LK) komplettieren die lange Liste der PreisträgerInnen des OSG.

Wir gratulieren allen SchülerInnen zu diesen tollen Ergebnissen! Wir sind sehr stolz auf Euch.

Aika Meyer

Wettbewerbsrunde 2015/2016

Wir sind stolz auf Maxim Rubin (9e), der es im Bundesfremdsprachenwettbewerb Französisch (Solo) unter die besten Teilnehmer Deutschlands geschafft hat und im September zum Sprachtenturnier antreten wird, bei dem die Bundessieger ermittelt werden.

Aika Meyer

Wettbewerbsrunde 2014/2015

Ein großes Maß an sprachlicher Kreativität konnte in diesem Jahr Leona Wittig (8e) beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen in Englisch (Solo) unter Beweis stellen und erzielte den 3.Platz.

Wir sagen: “Congratulations and well done!”

Astrid Schneider

Wettbewerbsrunde 2013/2014

Ein großes Maß an sprachlicher Kreativität konnte in diesem Jahr Leonard Harms (8e) beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen in Englisch (Solo) unter Beweis stellen: Zum Themenkomplex „Indien“ musste Leonard knifflige Aufgaben im Bereich Hörverstehen, Grammatik und freie Textproduktion bewältigen.
Sein Engagement wurde mit dem 2. Landespreis belohnt, den er bei der zentralen Preisverleihung in Bad Bergzabern
entgegennehmen konnte. Wir sagen: “Congratulations and well done!”

Christian Metternich

Wettbewerbsrunde 2012/2013

Dieses Jahr wurde das OSG erneut erfolgreich beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen (Landeswettbewerb Rheinland-
Pfalz) vertreten. Die drei Teilnehmergruppen mit Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 6e, 7a und 9a bewarben sich im Wettbewerbsteil „Team Schule“ mit drei unterschiedlichen Kurzfilmen, die in der AG „Spaß mit Sprachen“ (jetzt: AG „Babbel mit!“) entstanden waren.

Zwei Gruppen wurden am 7. Juni an der Maria-Ward-Schule mit einem Geldpreis ausgezeichnet: Eine Gruppe aus der Klasse 6e (Cornelia Born, Elena Grabis, Aline Pannier und Antonia Wächter) erreichte den 1. Platz und die Gruppe aus den Klassen 7a (Selina Bernhardt, Valentine Wolfgang) und 9a (Evelyn Bernhardt) wurde mit einem 2. Platz für ihre  tollen Leistungen, ihre Kreativität und ihr Engagement auch laaange nach Unterrichtsschluss belohnt. Der Sonderpreis ging übrigens an eine Gruppe 10-Klässlerinnen der Maria-Ward-Schule, die sich nicht nur über die Teilnahme am  Sprachenfest und einen Zuschuss für ihre Klassenkasse, sondern auch über eine Sprachreise mit Theater-Workshop nach London freuen durften.

Wir hatten total viel Spaß, haben uns viele freie Tage und  Nachmittage und Abende nach Schulschluss gemeinsam (und auch dank diverser Pizza-Spenden immer gut gelaunt) beim Schreiben, Proben, Drehen und Filmschneiden um die Ohren geschlagen und machen nächstes Jahr garantiert wieder mit. Den Erfolg verdanken wir auch der Unterstützung durch die GTS und Herrn Gottas, der uns das Filmschneiden beigebracht hat. Danke!

Valentine Wolfgang (7a), Julia Klapper